Vermittlungsprogramm

BTV Stadtforum
Innsbruck
+43 505 333 - 1417
info@innsitu.at

Neue Begegnungen mit Fotografie und Musik: Eine kurze Führung am Mittag für einen ersten Einstieg? Oder ein Minikonzert zu drei Bildern in der Ausstellung? In unseren Dialogführungen suchen sich Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur oder Wirtschaft ihre Lieblingsbilder aus und erzählen darüber. Und wer es ganz genau wissen will, trifft die Künstlerinnen und Künstler bei unseren öffentlichen Gesprächen zu ihrem Leben, Arbeiten und ihrer persönlichen Wahrnehmung der Region. Das INN SITU Vermittlungsprogramm bietet einfache Zugänge, außergewöhnliche Perspektiven und Vertiefungen im kleinen Kreis. Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.


Espresso-Führungen durch die Ausstellung. Eine kurzweilige Begegnung mit ausgewählten Höhepunkten. An jedem Freitag, außer an Feiertagen, bis 16. Juli. Die Führungen finden im BTV Stadtforum in Innsbruck statt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gilt die 3-G-Regel. Einblicke in die Ausstellung geben wir Ihnen auch jeden Freitag (außer an Feiertagen, bis 16. Juli 2021) als Story auf Instagram und Facebook.


Kinder-, Gruppen-, Einzel- oder Schulführungen

gerne nach Vereinbarung
+43 505 333 - 1417 info@innsitu.at

Jetzt anmelden
Juni
© Martina Baleva
30. Juni 2021, 18:00 Uhr

Dialogführung mit Martina Baleva, Kunsthistorikerin

Martina Baleva ist seit 2019 Professorin für Kunstwissenschaft mit Schwerpunkt Neueste Kunstgeschichte an der Universität Innsbruck. Zuvor hatte sie eine FAG-Stiftungs-Assistenzprofessur für Kulturelle Topographien Osteuropas an der Universität Basel inne. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören unter anderem die Kunst- und Bildgeschichte des östlichen Europas sowie die Geschichte und Theorie der Fotografie.


Die Führung findet vor Ort im BTV Stadtforum statt, eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nehmen Sie einen negativen COVID-19 Test, eine Impfbestätigung oder einen Genesungsnachweis mit.


Juli
© Privatbesitz
07. Juli 2021, 18:00 Uhr

Filmvorführung und Ausstellungsführung durch die Künstlerin

Zum Finale dieses INN SITU-Schwerpunktes: Eine Dokumentation über die Pitztaler Fotopionierin Anna Katharina Lentsch. Davor ein Austausch mit Roos van Haaften in der Ausstellung (Führung in englischer Sprache, Film und Diskussion in Deutsch).

Film-Doku: Dichtels Drina – eine Spurensuche

Eine spektakuläre Frauengeschichte: Die Wurzeln der Ansichtskartenfirma Risch-Lau, mit deren Bildern sich Roos van Haaften in der Ausstellung beschäftigt, liegen im Tiroler Pitztal. Von dem Dorf Wenns wanderte Mitte des 19. Jahrhunderts eine gewisse Anna Katharina Lentsch los und eröffnete ein paar Jahre später ein erfolgreiches Foto-Atelier in Sigmaringen (Baden-Württemberg). Ihre Tochter Ida legte dann mit ihrer Hilfe den Grundstein des Unternehmens Risch-Lau in Bregenz, das für über 100 Jahre das Bild der Region in einem besonderen Maße mitprägen sollte. Anna Katharinas Ururenkel Markus Barnay machte sich auf die Suche nach den Spuren dieser außergewöhnlichen Tiroler Unternehmerin. Er steht im Anschluss für ein Gespräch zur Verfügung.


Die Führung findet vor Ort im BTV Stadtforum statt, eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nehmen Sie einen negativen COVID-19 Test, eine Impfbestätigung oder einen Genesungsnachweis mit.


© Theresa Pewal
14. Juli 2021, 18:00 Uhr

Foto-Sound mit David Bergmüller, Lauten-Virtuose

Musikimprovisation und Kurzführung. Auf einen Sprung nach der Arbeit: Eintritt frei. Drei Musikstücke zu drei Werken in der Ausstellung. Plus eine kurze Einführung. Gesamtdauer 30 Minuten.

Die Führung findet vor Ort im BTV Stadtforum statt, eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nehmen Sie einen negativen COVID-19 Test, eine Impfbestätigung oder einen Genesungsnachweis mit.


Vergangene Events

Juni
© Theresa Pewal
09. Juni 2021, 18:00 Uhr

Foto-Sound mit David Bergmüller, Lauten-Virtuose

Musikimprovisation und Kurzführung. Auf einen Sprung nach der Arbeit: Eintritt frei. Drei Musikstücke zu drei Werken in der Ausstellung. Plus eine kurze Einführung. Gesamtdauer 30 Minuten.


Die Führung fand vor Ort im BTV Stadtforum statt.

AUSGEBUCHT

© Thomas Feurstein
2. Juni 2021, 18:00 Uhr

Dialogführung mit Thomas Feurstein, Bibliothekar

Thomas Feurstein betreut in der Vorarlberger Landesbibliothek das Archiv der Firma Risch- Lau mit seinen zehntausenden von Postkarten und Fotografien, das die Werke der Ausstellung von Roos van Haaften inspiriert hat. Er studierte in Innsbruck Geographie und Germanistik und machte eine Ausbildung als Bibliothekar in Zürich. Seit 1989 ist er in Bregenz tätig und in der Landesbibliothek seit mehreren Jahren mit dem Aufbau einer landeskundlichen Bilddatenbank beschäftigt.


Die Führung fand vor Ort im BTV Stadtforum statt.


Mai
© Markus Barnay
12. Mai 2021, 18:00 Uhr

Digitale Dialogführung mit Markus Barnay, Urenkel von Ida Risch

Markus Barnay ist der Urenkel von Ida Risch, geborene Back, die 1885 – gemeinsam mit ihrem Mann Wilhelm Lau – in Bregenz das Fotostudio eröffnete, das später zum Atelier Risch-Lau und schließlich zu einem der bekanntesten Ansichtskartenverlage in Westösterreich wurde. Bilder aus dem Archiv von Risch-Lau sind die Vorlagen der Arbeiten von Roos van Haaften.

Die Führung fand auf Youtube statt.

BTV Stadtforum
Innsbruck
+43 505 333 - 1417
info@innsitu.at