Vermittlungsprogramm

BTV Stadtforum
Innsbruck
+43 505 333 - 1417
info@innsitu.at
Neue Begegnungen mit Fotografie und Musik – wir bieten unterschiedliche Formate der Auseinandersetzung mit unseren Projekten:

In unseren Dialogführungen suchen sich Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur oder Wirtschaft im Gespräch mit dem künstlerischen Leiter Hans-Joachim Gögl ihre Lieblingsbilder aus und erzählen darüber.

Im Rahmen unserer Reihe Fotosound improvisieren Musikschaffende aus der Region in Minikonzerten zu Bildern der Ausstellung.

Unsere »Freitag um 1«-Espresso-Führungen bieten einen kurzweiligen Überblick über die Ausstellung in 30 Minuten. Und in unseren Künstlerinnen- und Künstlergesprächen gibt es die Möglichkeit, den Menschen hinter den Kunstwerken persönlich zu begegnen.

Das INN SITU Vermittlungsprogramm bietet lebendige Zugänge, außergewöhnliche Perspektiven und Vertiefungen im kleinen Kreis. Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

Kinder-, Gruppen-, Einzel- oder Schulführungen

gerne nach Vereinbarung
+43 505 333 - 1417 info@innsitu.at

Jetzt anmelden
Oktober
© Manfred Gasser
13. Oktober 2021, 18:00 Uhr

Dialogführung mit Martin Kofler, Tiroler Archiv für photographische Dokumentation und Kunst (TAP)

Experte für historische Fotografie in Tirol. Martin Kofler ist seit 2011 Leiter des Tiroler Archivs für photographische Dokumentation und Kunst (TAP) in Lienz. Er studierte Geschichte an der Universität Innsbruck und der University of New Orleans und war Gesamtkoordinator für das EU-Interreg-Projekt »Lichtbild. Kulturschatz Historische Photographie« 2016–2019. Diverse Publikationen zu Österreich im Kalten Krieg sowie zur Geschichte und »Visual History« Tirols im 19. und 20. Jahrhundert.

Die Führung findet im BTV Stadtforum statt, eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nehmen Sie einen negativen COVID-19 Test, eine Impfbestätigung oder einen Genesungsnachweis mit.

November
© Thomas Schrott
05. November 2022, 18:00 Uhr

Führung im Rahmen der Premierentage - Wege zur Kunst

Führung durch die INN SITU Ausstellung „DAS FOTOALBUM“, in der rund 60 Fotografien eines Albums aus dem Jahr 1912 aus der Sammlung der Bibliothek des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum gezeigt werden. Die Bilder dokumentieren eine Reise dreier unbekannter Protagonisten von München nach Tirol. Die renommierte Schriftstellerin Verena Roßbacher nutzte das Album für ein literarisch-fotografisches Roadmovie.

Eine anschließende Führung durch die Bibliothek des Ferdinandeums gibt Einblick in die knapp 200 Jahre alte Sammlung und stellt die historische Fotografie in den Mittelpunkt.


© Roland Sila
10. November 2021, 18:00 Uhr

Dialogführung mit Roland Sila, Leiter der Bibliothek des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum

Er spürt für das historische Gedächtnis des Landes u. a. Fotografien, Bücher oder Postkarten auf. Roland Sila ist verantwortlich für die begleitende Fachausstellung dieses INN SITU Projekts. Er studierte Germanistik in Innsbruck, ist seit 2000 Mitarbeiter der Bibliothek und leitet diese seit 2007. Zusätzlich arbeitet er als Ausstellungskurator. Zahlreiche Publikationen zu vorwiegend regionalgeschichtlichen Themen, Katalogbeiträge für Museen im In- und Ausland. Zuletzt 2019/20 Kurator der Ausstellung »Vergessen. Fragmente der Erinnerung« im Ferdinandeum.

Die Führung findet im BTV Stadtforum statt, eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nehmen Sie einen negativen COVID-19 Test, eine Impfbestätigung oder einen Genesungsnachweis mit.



© Ben Raneburger
24. November 2021, 18:00 Uhr

Fotosound-Führung mit Anna Widauer

Die Jazzsängerin und Songwriterin studierte von 2010 bis 2013 am Tiroler Landeskonservatorium und anschließend an der Hochschule für Musik in Basel bei Lisette Spinnler, wo sie 2016 ihr Studium mit Auszeichnung abschloss. Die bereits 2014 mit dem von der BTV gestifteten Jugendjazzpreis gewürdigte Sängerin interpretiert Eigenkompositionen sowie Jazzstandards und ist aus der Szene der frei improvisierten Musik in Österreich nicht wegzudenken.
Anna Widauers Liebe zur Literatur wird durch selbst verfassten und/oder gesungenen Text – auf Deutsch, Englisch und im Tiroler Dialekt – deutlich. Ob in archaischen Schreiduellen, in kindlichen Streitgesprächen oder beim zarten Besingen von Abgründen des menschlichen Daseins: Anna singt – leidenschaftlich, unpathetisch und kindlich zart.

Die Führung findet im BTV Stadtforum statt, eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nehmen Sie einen negativen COVID-19 Test, eine Impfbestätigung oder einen Genesungsnachweis mit.

Dezember
© Ben Raneburger
01. Dezember 2021, 18:00 Uhr

Fotosound-Führung mit Anna Widauer

Die Jazzsängerin und Songwriterin studierte von 2010 bis 2013 am Tiroler Landeskonservatorium und anschließend an der Hochschule für Musik in Basel bei Lisette Spinnler, wo sie 2016 ihr Studium mit Auszeichnung abschloss. Die bereits 2014 mit dem von der BTV gestifteten Jugendjazzpreis gewürdigte Sängerin interpretiert Eigenkompositionen sowie Jazzstandards und ist aus der Szene der frei improvisierten Musik in Österreich nicht wegzudenken.
Anna Widauers Liebe zur Literatur wird durch selbst verfassten und/oder gesungenen Text – auf Deutsch, Englisch und im Tiroler Dialekt – deutlich. Ob in archaischen Schreiduellen, in kindlichen Streitgesprächen oder beim zarten Besingen von Abgründen des menschlichen Daseins: Anna singt – leidenschaftlich, unpathetisch und kindlich zart.

Die Führung findet im BTV Stadtforum statt, eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nehmen Sie einen negativen COVID-19 Test, eine Impfbestätigung oder einen Genesungsnachweis mit.

© Evelyn Reso
15. Dezember 2021, 18:00 Uhr

Dialogführung mit Evelyn Reso, Touriseum – Südtiroler Landesmuseum für Tourismus, Meran

Eine Forscherin des Reisens nach Tirol. Evelyn Reso studierte an der Universität Innsbruck Europäische Ethnologie und promovierte 2015 zum Thema »Intergenerationalität in familiengeführten Tourismusbetrieben in Südtirol«. Seit 2007 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Touriseum, dem Südtiroler Landesmuseum für Tourismus in Meran, für das sie forscht und Ausstellungen kuratiert.

Die Führung findet im BTV Stadtforum statt, eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nehmen Sie einen negativen COVID-19 Test, eine Impfbestätigung oder einen Genesungsnachweis mit.

Januar
© Ben Raneburger
12. Jänner 2022, 18:00 Uhr

Fotosound-Führung mit Anna Widauer

Die Jazzsängerin und Songwriterin studierte von 2010 bis 2013 am Tiroler Landeskonservatorium und anschließend an der Hochschule für Musik in Basel bei Lisette Spinnler, wo sie 2016 ihr Studium mit Auszeichnung abschloss. Die bereits 2014 mit dem von der BTV gestifteten Jugendjazzpreis gewürdigte Sängerin interpretiert Eigenkompositionen sowie Jazzstandards und ist aus der Szene der frei improvisierten Musik in Österreich nicht wegzudenken.
Anna Widauers Liebe zur Literatur wird durch selbst verfassten und/oder gesungenen Text – auf Deutsch, Englisch und im Tiroler Dialekt – deutlich. Ob in archaischen Schreiduellen, in kindlichen Streitgesprächen oder beim zarten Besingen von Abgründen des menschlichen Daseins: Anna singt – leidenschaftlich, unpathetisch und kindlich zart.

Die Führung findet im BTV Stadtforum statt, eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nehmen Sie einen negativen COVID-19 Test, eine Impfbestätigung oder einen Genesungsnachweis mit.


© Joachim Gern
19. Jänner 2022, 18:00 Uhr

Künstlerinnengespräch
Verena Roßbacher im Austausch mit Hans-Joachim Gögl

Zum Abschluss der Ausstellung ein Gespräch mit der Schriftstellerin Verena Roßbacher und ausgewählte Texte aus ihrem Werk. Ein Blick in die Schreibwerkstatt der Autorin, die selbst kreatives Schreiben am renommierten Deutschen Literaturinstitut in Leipzig studierte und heute am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel unterrichtet. Im Auftrag der Reihe INN SITU entwickelte sie die Bildergeschichte zur fotografisch dokumentierten Reise nach Tirol im Rahmen des aktuellen Projekts.
Die gebürtige Bludenzerin ist bekannt für ihre Lesekunst, die sie auch in der Ausstellung eindrücklich unter Beweis stellt. Verena Roßbacher lebt und arbeitet in Berlin.

Die Führung findet im BTV Stadtforum statt, eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nehmen Sie einen negativen COVID-19 Test, eine Impfbestätigung oder einen Genesungsnachweis mit.

BTV Stadtforum
Innsbruck
+43 505 333 - 1417
info@innsitu.at