Über INN SITU

INN SITU ist eine laufende Programmreihe von Fotografie-Ausstellungen, Konzerten und öffentlichen Dialogen im BTV Stadtforum, Innsbruck. Die Reihe wurde vom künstlerischen Leiter Hans-Joachim Gögl entwickelt und wird von ihm laufend kuratiert. Alle Ausstellungen und Konzerte von INN SITU sind neu entwickelte Arbeiten, die vor Ort in der Region entstehen. Die Ausstellungen finden innerhalb des Stadtforums statt, die Konzerte und Dialoge in der Ton Halle, dem Konzertsaal des BTV Stadtforums. Alle Ausstellungen werden in einer Katalogreihe in deutscher und englischer Sprache dokumentiert, die bei Edition Fotohof in Salzburg erscheint.

 

Fotografie, Musik, Dialog

Internationale Fotokunst in Resonanz mit regionalen Musikschaffenden aus Tirol und Vorarlberg: Renommierte Fotokünstlerinnen und -künstler erarbeiten in ihrer Wahrnehmung der Landschaft, der Menschen, Orte und Lebenswirklichkeiten jeweils eine Ausstellung als Reflexion dieser Begegnung. Außenblick trifft auf Innensicht. Die Fotografie als Strategie, mit den Augen des anderen auf das Eigene zu blicken. Parallel dazu laden wir heimische Musikschaffende aus Tirol und Vorarlberg ein, in künstlerischer Resonanz auf die fotografischen Arbeiten jeweils ein Konzert neu zu erarbeiten. Abgerundet wird der dramaturgische Dreiklang mit einer kommentierenden Dialogreihe aus Wissenschaft, Kunst und Alltagskultur.

Kunstraum – INN SITU Galerie

Die Lage des BTV Stadtforums im Zentrum, der Zugang von der Fußgängerzone und die unmittelbare Nachbarschaft zu den anderen kulturellen Institutionen der Stadt, bringen die INN SITU Galerie mitten in das kulturelle Leben der Stadt. Mit zwei großzügigen Ausstellungsräumen von insgesamt ca. 300 m² Ausstellungsfläche und mit modernster klima- und lichttechnischer Ausstattung entstand in architektonisch ansprechendem Ambiente ein Kunstraum in lebendigem Umfeld. INN SITU ist über einen eigenen Eingang zugänglich. Für den barrierefreien Zugang zur Galerie und zu den Veranstaltungen von INN SITU steht den Besucher/innen eine Klingel zur Verfügung. Diese befindet sich beim Eingang vom Restaurant Sitzwohl.
Konzertsaal – Ton Halle

Neben dem Foyer ist die Ton Halle der größte Binnenraum des BTV Stadtforums. Er dient für bankinterne Vorträge und Veranstaltungen, wird mit Konzerten, Lesungen und dergleichen aber auch öffentlich bespielt. Gegenüber der nicht farbigen Atmosphäre der Halle wirkt dieser streng kubische Innenraum als geradezu intimes „honigfarbenes“ Etui, eine rundum mit Bambus ausgeschlagene Schatulle. Boden, Wände, Decke, auch die Schiebetüren zum Atriumhof – insgesamt 1400 m² sind mit Paneelen aus quer zur Faser geschnittenem Bambus verkleidet. Zur besseren Schallführung sind die Seitenwände bis auf Sturzhöhe perforiert, aus den feinen Schall-Löchern fließt aber auch unhörbar die Frischluft in den Saal.
© Jan Hetfleisch
BTV Stadtforum
Innsbruck
+43 505 333 - 1417 info@innsitu.at